2.200 Bewerbungen für die SPD zur Kommunalwahl in Sachsen-Anhalt

Am 26. Mai 2019 werden in Sachsen-Anhalt alle Kommunalparlamente gewählt. 2.200 Bewerberinnen und Bewerber für einen Sitz in den Kreistagen, Stadträten, Gemeinderäten, Ortschaftsräten und Verbandsgemeinderäten des Landes Sachsen-Anhalt kandidieren auf den Wahllisten der SPD.

Lischka: „Diese Zahl zeigt: Die SPD in Sachsen-Anhalt ist eine quicklebendige und diskussionsfreudige Partei – und bereit für den Wahlkampf. Wir machen uns stark für lebenswerte Gemeinden in einem einigen Europa. Wir werden überall vor Ort klarmachen: Mit populistischer Propaganda kann man vielleicht ein Brexit-Chaos anrichten – aber damit füllt man kein Gewerbegebiet, saniert keine Kita und beantwortet nicht die Sorgen der Vereine.“

Von den Bewerberinnen und Bewerbern sind 12 Prozent (Kreistagswahlen) bzw. 31 Prozent (Stadt- und Gemeinderatswahlen) parteilos. Mit 25 Prozent liegt der Frauenanteil deutlich unter unserem eigenen Anspruch. Die meisten Kandidaturen gibt es im Landkreis Börde mit 260.