Sachsen-Anhalt: der erste SPD-Landesverband mit Doppelspitze

Fünf Kandidatinnen und Kandidaten stehen zur Wahl

Es war eine historische Entscheidung beim außerordentlichen Landesparteitag  der SPD am 31. August 2019 in Zerbst: Als erster Landesverband führt Sachsen-Anhalt eine Doppelspitze aus einer Frau und einem Mann ein. 72 Delegierte stimmten für, 17 gegen die entsprechende Satzungsänderung, drei enthielten sich. Die Änderung tritt zum Januar 2020 in Kraft, wenn der neue Landesvorstand beim ordentlichen Parteitag in Aschersleben neu gewählt wird.

Am selben Tag lief auch die Frist für Nominierungen ab. Der Geschäftsführende Landesvorstand ließ am 2. September 2019 alle Vorgeschlagenen zur Mitgliederbefragung zu. Wir haben alle Kandidatinnen und Kandidaten nach ihren Zielen und Vorstellungen befragt. Für die Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten einfach auf die Fotos klicken:

 

Seluan Al-Chakmakchi
nominiert durch den AfA-Landesverband

 

Juliane Kleemann
nominiert durch den SPD-Kreisverband Stendal und den Ortsverein Stendal

 

Jost Riecke
nominiert durch den Landesverband der AG SPD 60plus

 

Dr. Andreas Schmidt
nominiert durch den SPD-Stadtverband Halle, den Kreisverband Saalekreis sowie die Ortsvereine Allstedt, Bitterfeld-Wolfen, Fuhneaue, Merseburg, und Muldestausee-Schmerzbach

 

Katharina Zacharias
nominiert durch den Juso-Landesverband sowie die SPD-Ortsvereine Haldensleben, Obere Aller, Oebisfelde-Weferlingen und Oschersleben

 

Wie geht es jetzt weiter?

Die Kandidatinnen und Kandidaten stellen sich auf sechs Regionalkonferenzen vor und diskutieren mit den Mitgliedern:

Magdeburg:
Donnerstag, 5. September 2019, 18.00 Uhr
Familienhaus, Hohepfortestraße 14

Aschersleben:
Mittwoch, 18. September 2019, 18.00 Uhr
Bestehornhaus, Hecknerstraße 6

Bismark:
Freitag, 20. September 2019, 18.00 Uhr
Gasthaus Weißer Schwan, Stendaler Straße 38

Weißenfels:
Dienstag, 1. Oktober 2019, 18.00 Uhr
Bootshaus, Beuditzvorstadt 23

Dessau-Roßlau:
Donnerstag, 17. Oktober 2019, 18.00 Uhr
Hotel Fürst Leopold, Friedensplatz 30

Halle (Saale):
Freitag, 18. Oktober 2019, 18.00 Uhr
Stadtmission, Weidenplan 3/5

Im Anschluss an die Regionalkonferenzen findet vom 25. Oktober bis zum 28. November 2019 die landesweite Mitgliederbefragung statt. Jedes Mitglied hat zwei Stimmen, je eine für die beiden Landesvorsitzenden. Männer und Frauen kandidieren getrennt für je einen Platz. Der Mann mit den meisten Stimmen und die Frau mit den meisten Stimmen werden dann als neue Doppelspitze dem ordentlichen Landesparteitag am 24. und 25. Januar 2020 in Aschersleben vorgeschlagen. Falls auf einem der Plätze niemand die absolute Mehrheit erreicht, werden dem Parteitag die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen vorgeschlagen. Die Wahl durch einen Parteitag ist vom Parteiengesetz vorgeschrieben. Der Parteitag wird den gesamten Landesvorstand neu wählen.