Was machst du gerade, Rüdiger Erben?

Nur im Homeoffice zu Hause sitzen? Wer mich kennt, der weiß, dass das eine eher schwierige Vorstellung für mich in dieser Situation wäre.

Deshalb nahm ich das Angebot von Landrat Götz Ulrich gerne an, in den nächsten Wochen ehrenamtlich als Fachberater im “Stab außergewöhnliche Ereignisse” (SAE) des Burgenlandkreises zu arbeiten. Der Stab leitet die Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise in meinem Heimatlandkreis. Der Schutz kritischer Infrastrukturen gehört nun genauso zu meinen Aufgabenbereichen wie die zivil-militärische Zusammenarbeit. Ich hatte seit 1993 Umweltkatastrophen, Zugunglücke und Hochwasser zu bewältigen. Doch die Pandemie stellt uns vor völlig neue Aufgaben. Der „Feind“, den wir bekämpfen, der ist unsichtbar. Es gibt keine Erfahrungen aus früheren Lagen, auf die wir zurückgreifen können. Alle Menschen im Burgenlandkreis sind unmittelbar betroffen. Wir müssen uns darauf einstellen, wochenlang durchhalten zu können. Die wirtschaftlichen Auswirkungen werden ungleich größer als bei anderen Katastrophen sein.

Doch ich bin mir sicher: Wir werden auch das Virus besiegen!

Rüdiger Erben ist Parlamentarischer Geschäftsführer und innenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Mitglied des SPD-Landesvorstands sowie Kreis- und Fraktionsvorsitzender der SPD im Burgenlandkreis.

Eine Antwort auf „Was machst du gerade, Rüdiger Erben?“

Kommentare sind geschlossen.