30 Jahre, 30 Mitglieder: Eberhard Nothmann (beigetreten 1995)

1990 wurde der SPD-Landesverband Sachsen-Anhalt gegründet. Wir haben 30 Mitglieder aus 30 Beitrittsjahren nach ihren Motiven, Erfahrungen und Zukunftserwartungen gefragt.

Wie bist du zur SPD gekommen?

Dr. Karl-Heinz Wolf hat für unsere Waldarbeiter einen Kündigungserlass über den Landtag verhindert. Danach war ich als Nichtmitglied der SPD bei der Vorbereitung der SPDRegierung gefragt und dabei.  Da stellte ich fest, dass meine politischen Vorstellungen sehr mit denen der SPD übereinstimmen.  Unser Ortsverein Obersdorf nahm mich unter der Bedingung auf, dass ich bei der nächsten Wahl den Vorsitz übernehme. 

Was ist Dir besonders wichtig? 

Die demokratische Mitbestimmung bei wichtigen Dingen in unserer Partei ist mir sehr wichtig. 

Wie siehst du die Zukunft der SPD? 

Wenn unsere SPD nicht die Zeichen erkennt, was die Wähler von uns erwarten, wird es schwer, die stärkste Fraktion im Land und Bund zu werden.
Fachkompetenz fehlt oftmals. Wir brauchen keine Berufspolitiker. Ursache und Wirkung müssen immer berücksichtigt werden.